Übersinnliches Hintergrund
Nahtoderlebnisse
Wo ist Gott?

Nahtoderlebnisse

Einen Beleg dafür, dass es höhere Wesen und damit Gott gibt sind Nahtoderlebnisse. Tausende Menschen haben sie gemacht. Die wenigsten von ihnen haben bisher darüber gesprochen, da ihnen keiner glauben wollte. Doch einige von ihnen haben über ihre Nahtoderlebnisse geredet, und es gibt immer mehr Menschen, die den Mut haben von ihren Erlebnissen zu berichten.
Nahtoderlebnisse machen Menschen, die am Rande zwischen Leben und Tod stehen. Schwere Verletzungen durch Unfälle oder aber schwere Krankheiten bringen diese Menschen an den Rand des Todes.
Positive Nahtoderlebnisse
Menschen mit positiven Nahtoderlebnissen, welche die Grenze des Todes überschreiten, durchleben in der Regel immer ähnliche Stufen. Zunächst fühlen sie dass sie Tod sind. In ihnen verbreitet sich ein tiefer Frieden. Schmerzen werden nicht mehr wahrgenommen. Das Bewusstsein löst sich vom leiblichen Körper. Viele sehen ihren todkranken oder schwer verletzten Körper aus der Ferne sowie alles was rund herum passiert.
Daraufhin betreten sie eine dunkle Zone, oder aber einen dunklen Tunnel an dessen Ende sich ein helles Licht befindet, auf das sie sich hinzubewegen. Es folgt ein zügiges emporsteigen zum Himmel, wo sie auf bereits verstorbene Freunde und Verwandte treffen, die in helle Lichter getaucht sind. Diese neue Welt ist geprägt von Liebe und Verständnis. Ein höheres Wesen nimmt sich ihrer an und hält mit den Nahtoderlebenden eine Rückschau über ihr Leben. Das höhere Wesen stellt sie vor die Wahl, ob sie dort bleiben möchten oder aber ob sie wieder zurückehren möchten in ihr altes Leben. Ein besinnen auf Menschen, die von den Nahtod betroffenen geliebt werden und die von ihnen gebraucht werden, trägt in der Regel zu dem Entschluss bei zurück zu kehren.
In einem kurzen Augenblicke bewegen sie sich zurück und erwachen in ihrem alten Körper. Der Gesundheitszustand verbessert sich. Die meisten führen daraufhin ein ganz normales Leben, allerdings mit einem ganz neuen Bewusstsein für ihr Leben, insbesondere im Umgang mit ihren Mitmenschen.
Dieses Beispiel ist nur eines von tausenden Nahtoderlebnissen. Nahtoderlebnisse verlaufen nicht immer gleich und dennoch folgen sie einem gewissen Schema.
Negative Nahtoderlebnisse
Viele Nahtoderlebnisse sind positive Ereignisse, die in eine friedliche und liebliche Welt führen. Aber es gibt auch Nahtoderlebnisse die in eine andere Richtung führen.
Da war ein junger Mann, der sich selbst umbringen wollte. Sein Leben verlief nicht so rosig. Mit einer Überdosis irgendeiner Substanz wollte er sich das Leben nehmen. Daraufhin wurde er auf zwei verschiedene Seinsebenen versetzt. Auf der ersten Ebene erlebte er ausschließlich körperliche Schmerzen, Missbehagen und Entsetzen, als er in Todesnähe geriet. Im Beisein seiner Freunde erlitt er einen Herzstillstand und lief blau an.
Als er in der kritischen Sterbephase war, durchlief er ein albtraumartiges Nahtoderlebnis. Der junge Mann beschwor Bilder von scheußlichen Wesen herauf, die sich an ihn klammerten und ihn hin und her zerrten. Es war als sei er direkt in der Hölle gelandet. Er erlebte einen Albtraum des Eingeschlossen- und Verfolgt seins, in dem es nicht den leisesten Lichtblick gab. Kein Verlassen der Körpers, kein Lichtwesen, keinerlei Erfahrung von Schönheit und Wonne. Dieser junge Mann überlebte durch einen glücklichen Zufall. Freunde konnten ärztliche Hilfe holen, durch die er reanimiert wurde.
Rückschlüsse aus Nahtoderlebnissen
Millionen von Menschen haben Nahtoderlebnisse gemacht. Der bekannteste Forscher auf diesem Gebiet, ist Dr. Raymond A. Moody aus dessen Buch „Das Licht von drüben“ die beiden angeführten Beispiele stammen. In seinem Buch „Leben nach dem Tod“ geht Moody im Detail auf ca. 100 Nahtoderlebnisse ein. Schätzungen gehen davon aus, dass mehrere hunderttausend Menschen ähnliche Nahtoderlebnisse gemacht haben.
Für uns sind Nahtoderlebnisse ein eindeutiger Hinweis darauf, dass es höhere Wesen und damit Gott gibt. Nach dem Tod ist nicht alles aus, sondern wir Menschen werden weiter existieren.
Haben sie sich schon einmal die Frage gestellt, in welche Welt sie nach ihrem jetzigen Leben eintauchen werden? Ist das eine Welt voller Frieden und Harmonie oder werden Sie in einer Welt erwachen in der es keine Freude und keinen einzigen Lichtblick geben wird?
Sie haben es selbst in der Hand. Unter der Rubrik "Weg zu Gott" zeigen wir Ihnen, was sie tun müssen, damit Sie nach ihrem Leben in einer wunderbaren Welt voller Frieden und Glück weiter leben werden.
     Weitere Nahtoderlebnisse
        In der Hölle schlug ich meine Augen auf
        Nahtoderfahrungen aus der Sicht von Professor med. Walter van Laack
        Nahtoderlebnis im Operationsaal
        Tamara Laroux begeht Selbstmord und geht durch die Hölle
        Den Himmel gib´s echt - Ein Junge zwischen Leben und Tod
        Fünf Stunden lang Tod und dabei Gott begegnet
        Ian McCormack war Tod - Ein Blick in die Ewigkeit
       
 Wer oder was ist Gott  Wo ist Gott?  Beweise für Gott  Weg zu Gott
Wer oder was ist Gott Wo ist Gott Beweise für Gott Weg zu Gott
 Zweifel an Gott  Glaube an Gott Hilfestellung  Kontakt
Zweifel an Gott Glaube an Gott Hilfestellung für ein Leben mit Gott Kontakt zu wo ist Gott